A+ R A-

Hygienekonzept

MundschutzKonzept der Abteilung Karate-Do des SC Arminia Ochtrup zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs in der Sporthalle der Marienschule (Overberghalle)

1   Ankunft/Einlass

2   Trainingsbetrieb

3   Ende/Verlassen der Halle

4   Sonstiges

1   Ankunft/Einlass

Einlass ins Gebäude für die jeweilig folgende Trainingsgruppe erfolgt erst, nachdem die vorige Gruppe vollständig die Halle verlassen hat. Die maximale Personenzahl pro Trainingseinheit beträgt 20.

Die Umkleiden können nicht genutzt werden, die Trainierenden erscheinen bereits in Trainingskleidung.

Beim Betreten des Gebäudes ist ein Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen. Die Halle wird nur einzeln mit ausreichendem Abstand (mind. 1,5 Meter) der einzelnen Personen zueinander betreten.

Nach Betreten des Eingangsbereiches werden dort die Hände desinfiziert.

Nach Desinfektion der Hände zügiges Verlassen des Eingangsbereiches in die Sporthalle.

2   Trainingsbetrieb

Vor jeder Trainingseinheit wird für ausreichende Lüftung der gesamten Halle gesorgt. Falls möglich wird zusätzlich während des Trainingsbetriebs gelüftet.

Es wird eine Liste aller anwesenden Personen für den jeweiligen Tag geführt. Diese wird zeitnah dem Koordinator der Abteilung zukommen.

Es wird während der Einheiten der ausreichender Abstand (mind. 1,5 Meter) eingehalten. Körperkontakt wird vermieden, es findet lediglich reduziertes Karate-Training ohne Partnerübungen statt (Grundschulformen ohne Partner, Solo-Formenlauf/Kata, Kraft-/Konditions-/Koordinations-Übungen, Dehnen). Dies wird durch die anwesenden Übungsleiter (ÜL) angeleitet, kontrolliert und sichergestellt, nötigenfalls erfolgt durch diese eine Zuweisung von persönlichen Trainingsflächen.

3   Ende/Verlassen der Halle

Nach Ende der Trainingseinheiten werden durch die ÜL eventuell genutzte Geräte desinfiziert.

Die Trainierenden verlassen nach Ende der Einheiten zügig das Gebäude. Hierzu wird ein MNS getragen. Die Halle wird einzeln unter Wahrung des nötigen Abstands (1,5 Meter) verlassen.

Die ÜL stellen sicher, dass Türgriffe, Klinken, Bänke, WCs nach der Einheit desinfiziert werden.

4   Sonstiges

Es wird vor den einzelnen Trainingseinheiten für ausreichende Lüftung (mindestens 10 Minuten) und Desinfektion gesorgt. Hierfür müssen voraussichtlich die einzelnen Trainingseinheiten entsprechend verkürzt werden.

Gäste/Zuschauer haben keinen Zutritt zum Gebäude.

Die Verantwortung für die Einhaltung der Regeln und Vorschriften liegt bei den jeweils vor Ort tätigen ÜL. Die ÜL werden von der Abteilung zuvor über ihre Pflichten informiert.

Die gleichen Regeln und ihre Umsetzung finden für den Trainingsraum der Abteilung Karate-Do im Obergeschoss Anwendung. Hier werden sich maximal drei Personen zeitgleich sportlich betätigen (inkl. ÜL), unter Einhaltung der beschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln. Lüftung und Desinfektion werden genauso durchgeführt wie im Erdgeschoss. Entsprechende Aushänge werden angebracht.