A+ R A-

Danprüfung in Ochtrup

  • Zugriffe: 6921
  • 24 Nov

28 Kandidaten traten an und waren mit großem Gefolge angereist.
Verschieden Bereiche aus dem Karate waren vorzuführen. Es begann mit der Grundschule, bei der grundlegende Karatetechniken gezeigt wurden. Bei der anschließenden Kata wurde ein stilisierter Kampf gegen einen imaginären Gegner gezeigt. In der Kata Bunkai wurde dieser stilisierte Kampf dann gegen einen realen Gegner umgesetzt. Weiter ging es dann mit Kumite Formen, bei der abgesprochene Angriffs- und Verteidigungstechniken und Würfe mit dem Partner gezeigt wurden. Höhepunkt der Prüfung war dann die Selbstverteidigung in möglichst realen Situationen. Karatekas unter 35 Jahre mussten sich abschließend in realen Wettkämpen bewähren.

Aus Ochtrup traten 6 Kandidaten an. Jürgen Möllers zum 1. Dan, Christian Feldmann 2. Dan, Uwe Breuker , Stefan Krzywanski , Werner Eissing und Carsjen van Schwartzenberg (alle 3.Dan). Auch dank der guten Vorbereitung durch Dojoleiter Marcus Wieling hielten alle 6 Ochtruper nach 5 Stunden glücklich ihr Diplom in den Händen.

Fritz Nöpel ließ es sich nicht nehmen, im Anschluss noch einen Blick in das fast fertige neuerrichtete Dojo in der Overberghalle zu werfen. Begeistert von den Möglichkeiten des neuen Raumes, versprach er zur Einweihung im Januar wieder zu kommen und dort dann ein besonderes Training zu geben.

dan2013 21