A+ R A-

Das Versprechen wurde eingelöst

  • Zugriffe: 656
  • 05 Okt

Am Wochenende trafen sich die Mitglieder des Karate Dojos Ochtrup in Metelen im Garten ihres langjährigen Geschäftsführers. Im Gepäck hatten sie ein Torii, ein japanisches Tor. Torii sind in Japan Eingangstore zu Schreinen oder besonderen Parkanlagen.

Damit lösten sie ein Versprechen der letzten Jahreshauptversammlung vom Februar diesen Jahres ein. Damals reichte Karl-Heinz Kock den Stab des Geschäftsführers an Melina Deeken weiter. Über 30 Jahre, seit Bestehen des Vereins, hat er die Geschicke des Dojo Ochtrups maßgeblich mit beeinflusst und gestaltet.

Ein Modell eines Torriis bekam Kock bei der Jahreshauptversammlung im Februar überreicht, mit dem Versprechen, im Sommer das Modell gegen ein großes Torii auszutauschen und in seinem Garten aufzubauen.

Viele fleißige Hände waren seit einigen Wochen am Werk, und mit Hilfe der Ehefrau Rita wurden heimlich die Vorbereitungen für den Aufbau im Garten getroffen. Nach drei Stunden stand das Torii dann im wunderschönen Garten der Familie Kock. Das Tor inmitten von Bonsais ließen einen Hauch von Japan aufkommen. Das wurde dann auch entsprechen mit Sake, dem japanischen Nationalgetränk, gefeiert.